Rohrbruch


Rohrbruch und Wasserschaden

Rohrbruch

Die ersten Anzeichen für einen Rohrbruch kann eine kalte Heizung oder ein geringer Wasserdruck sein. Ebenso kann eine feuchte Stelle an der Wand auf einen Rohrbruch hindeuten. Bei einem Rohrbruch sollte schnell gehandelt werden, damit nicht noch größere Schäden entstehen. Mit einem Dichtheitsprüfgerät lässt sich der Leitungsdruck überprüfen und es wird gemessen, ob ein Leitungsschaden vorliegt.


Was ist bei einem Wasserschaden zu tun?

Durch unsere langjährige Erfahrung wissen wir genau, welche Maßnahmen für eine schnelle Schadensbehebung erforderlich sind.

  • Wasserabdrehen
  • elektrische Geräte abschalten
  • uns anrufen
  • eventuelle Meldung an Versicherung
  • Reparatur durch eine professionelle Firma
  • Inbetriebnahme
Installateur anrufen

Nach der erfolgreichen Reparatur muss im Anschluss mit der Trockenlegung der feuchten Stellen im Raum begonnen werden. Erforderlich können auch ein neuer Fußboden sein oder das Neustreichen der Wände. Durch eine Sanierung können dauerhafte Schäden verhindert werden. 

 

In den meisten Fällen wird der Wasserschaden von der Haushaltsversicherung übernommen. Dafür muss zur Feststellung des Schadensbetrages eine professionelle Firma engagieren werden. Wir übernehmen gerne diese Aufgabe und beurteilen den finanziellen Schaden und listen Ihn für Sie und für die Versicherung übersichtlich auf.